Anstehende Begegnungen

Es gibt derzeit keine bevorstehenden veranstaltungen.

Loading...

Generation VfR – Fußball mit Köpfchen

Fußball ist Kopfsache… Da kann es so draußen stürmisch oder kalt sein. Wer sich allein auf das Spiel konzentriert spürt weder Wind noch Kälte. Und am Ende ist es Fußball mit Köpfchen. Mal sehen, welche Mannschaft am Wochenende kühlen Kopf bewahren konnte…

Laden…

Bogenhausen vs VfR Garching

Der Bericht des Trainers

Ohne unsere neu gewählte Kapitänin Dina gingen wir ins Auswärtsspiel gegen die Spielerinnen von Bogenhausen. Vom Tabellenstand her sollte sich ein ausgeglichenes Spiel entwickeln und so war es dann auch.

Beide Mannschaften egalisierten sich dreizehn Minuten lang. In der vierzehnten Spielminute begann das Unheil mit einem weiten Abschlag der Torhüterin der Heimmannschaft auf ihre Stürmerin. Unsere Verteidigerin griff noch energisch ein und auf einmal stand es 1:0 für die Heimmannschaft. Als ob das nicht genug Pech gewesen wäre, verletzte sich Veronika – unser zweite Kapitänin – auch noch so, dass sie nicht weiter machen konnte.

Mit diesem Ergebnis ging es in die Pause.

Mit Anpfiff der zweiten Hälfte drückten die Garchingerinnen auf den Ausgleich und in der 42. Spielminute war es endlich so weit. Genta setzte sich nach einem ihrer zahlreichen Sololäufe durch und erzielte den 1:1 Ausgleichstreffer.

Als sich beide Teams schon auf eine gerechte Punkteteilung eingestellt hatten, gab es in der 62. Minute einen berechtigten  Handelfmeter für die Heimmannschaft.
Unhaltbar verwandelte die Bogenhausener Spielerin zum glücklichen Endstand von 2:1.

Wie auch letzte Woche hatten wir zahlreiche Chance, das Ergebnis positiv zu gestalten, aber leider machen wir zu wenig Tore.

So bleibt uns zum wiederholten Male nur die Gewissheit, wir können mit vielen Teams mithalten, bringen es aber leider nicht zu Ende.

Laden…

Bittere Niederlage beim FT Gern

Der Bericht eines Spielervaters

Am Spieltag Nummer 7 gab es beim FT Gern nichts zu holen.

Und wieder hat sich gezeigt, dass man die vermeintlich schwächeren Teams in der Kreisliga nie unterschätzen darf. Leider ist es uns nicht gelungen den Ball laufen zu lassen und kontrollierte schnelle Passstafetten bis vor das Tor zu erspielen.

Die Jungs waren nicht immer sicher beim Spielaufbau und ab dem Mittelfeld keine Anspielstation. Der Ball blieb meist bei Adam hängen, er hatte auch keinen zweiten Anspielpartner oder die linke Seite wurde selten mitgenutzt. Vielleicht spielte der Kunstrasen auch eine kleine Rolle.

Summa Summarum hatten wir erstmal wenig zu bieten. Bis zur 15. Minute hatten wir kaum Chancen.

Auf der anderen Seite auch wenig Ideen aber lange Bälle, die uns zu schaffen machten. Dann wie immer eine Chance wie aus dem Nichts… ein Konter aus dem Mittelfeld heraus, bei dem wir einmal ungeordnet waren. Es waren gleich zwei Stürmer vom FT in der Mitte freigelaufen und wir schalteten nicht um. Ein langer Ball in den freien Raum hat sich ein Stürmer dankend geschnappt und geht allein auf Liam zu, und trifft locker in die linke Ecke. Das war der „Hallo-Wach-Effekt“, denn nach dieser 15. Minute spielten wir besser. Eine riesen Chance von Adam im Strafraum, den parierte aber der Keeper im FT-Kasten.

In der 21. Minute dann ähnliches Bild durch einen langen hohen Ball auf Strafraumhöhe.

Ein riesen Loch klaffte hinten, bei dem sich Max den Ball noch aus der Luft holen wollte, der Ball versprang aber nach hinten, rollte Richtung Toraus. Letztendlich rollte der Ball über die Linie, sondern wurde kurz vor dem Strafraum auf der Linie noch erobert und der Spieler des FT Gern versuchte aus diesen spitzen Winkel sein Glück und traf zum 2:0 durch Beinschuss. Da sahen alle leider nicht gut aus.

Dies war der Halbzeitendstand, denn wir hatten nichts mehr zu diesen Zeitpunkt zu bieten.

In der 2. Hälfte waren wir zwar engagierter aber trafen das Tor nicht. Auch der FT-Keeper hatte seinen besten Tag. Immer wieder kurz vor dem Kasten fehlte der letzte genaue Pass oder ein Abwehrspieler war dazwischen. In der 53. Minute hatten wir dann doch eine gute Szene bei dem im Strafraum um den Ball gekämpft wurde und Florentin den Ball auf Adam auflegt. Er hat keine Mühe den Ball rechts unten zu versenken, das 2:1!

Aber auf der anderen Seite wieder Druck und es kamen auf der linken Seite diese Nadelstiche des starken FT-Spielers, der sich gegen 1 bis 2 Spieler durchsetzte. Bis wir den Ball klärten vergangen gefühlte 15 Meter. In Strafraumnähe hatten wir im 1 gegen 1 so unsere Probleme.

Die Aggressivität des FT Gern war mehr zu spüren, manchmal unfair, manchmal einfach für uns zu schnell in den Kombinationen. Sie wollten den Sieg mehr als wir.

Dann eine Ecke und Zack, das 3:1 durch Kopfball, der Ball war unhaltbar und sehr nahe vor dem Tor hoch reingeflogen.

Im Gegenzug wieder ein bisschen Hoffnung, denn Florentin setzte sich schön durch und legte auf Adam frei vor dem Tor auf. Das war das 3:2 in der 56. Minute. Schönes Tor.

Danach verflossen die Minuten leider und auch in der letzten Spielminute der Freistoß durch Roman kurz vor der Strafraumgrenze brachte nichts mehr. Es gab nichts mehr zu holen für uns.

Fazit: Keine wirklichen Einfälle nach vorne und wenig Spielwitz führten zu dieser Niederlage. In der 2. Hälfte hatten wir mehr vom Spiel und mehr Chancen. Hinten waren wir nur in der 1. Hälfte durch 2 „Fehler“ leider bestraft wurden, wobei es nur mit langen Bällen vom Gegner wirklich gefährlich wurde. Keinen Vorwurf an den VfR-Keeper, wir müssen einfach im Stellungsspiel sicherer werden und auch ab und zu den Ball sicher verwandeln.

Bis zum nächsten Spiel beim SV Olympiadorf.

Laden…

E1 fährt verdienten Dreier ein

Der Bericht einer Spielermutter

Zum Start der Herbstferien begrüßte man in Garching die Spielvereinigung aus Feldmoching. Die Münchner sind mit einem Vorsprung von drei Punkten auf den Gastgeber nach Garching gereist. Für die Jungs aus Garching war das Spiel die Chance an die guten Leistungen der Vorwoche anzuknüpfen. Von Anfang an zeigte unsere E1, dass sie an diesem Tag nichts anbrennen lassen würde. Die Mannschaft konnte die Feldmochinger durch beherzten und klugen Einsatz die erste Hälfte vom eigenen Tor weghalten. So stand für die Gäste zum Pausenpfiff kein einziger Torschuss in der Statistik. Es waren erst wenige Minuten gespielt, als nach einem Einwurf der Ball gewonnen wurde und nach einem schnellen Pass auf David dieser alleine vor dem gegnerischen Keeper stand und überlegt einschob. Bis zur Pause erspielten die Garchinger sind noch ein paar weitere gute Abschlüsse, am Spielstand änderte sich aber zunächst nichts mehr.

Nach der Pause profitierte die Mannschaft von ihrer starken “Bank”

Die Jungs wollten direkt nachlegen und konnten kurz nach Wiederanpfiff auf 3:0 davon ziehen. Zunächst ein Torschuss von Colin, den Abpraller vom Torwart staubt Andi trocken ab. Zwei Minuten später ist Colin links wieder durch und trifft diesmal selbst. Danach öffneten sich die ersten Lücken für die Feldmochinger, welche nun insgesamt gefährlicher wurden. Nach einer Feldmochinger Flanke konnte der Ball nur in den Rückraum geklärt werden. Der dortige Feldmochinger Spieler nahm den Ball dankend an und verkürzte auf 3:1. Feldmoching setzte anschließend alles auf eine Karte und schlug jeden Ball hoch und weit vor den Garchinger Strafraum. Die Aktionen wurde von unserer Mannschaft vorbildlich verteidigt und führten so durch viele Konter zu Chancen im Minutentakt. Gezählt wurde wieder als Tom einen Steilpass erläuft und zum 4:1 einschiebt. Drei Minuten später ein Spiegelbild der Szene: Tom umkurvt den Keeper, trifft dieses mal aus etwas spitzeren Winkel aber nur den Pfosten. Für den Abpraller stand aber Antonio bereit, der locker zum 5:1 einschiebt. Danach kurzer, dafür kollektiver, Tiefschlaf. Vom Anstoß weg umdribbelt der Feldmochiner Stürmer vier Spieler und schießt das 5:2. Das abschließende 6:2 wieder nach einem schnellen Angriff: Daniel fängt den Ball und wirft direkt auf den Flügel, der Ball wird steil gespielt, landet nach einer unglücklichen Klärungsaktion der Feldmochinger Abwehr wieder vor unseren Füßen, Antonio legt den Ball seelenruhig quer und Colin schießt mit seinem schwachen Fuß das letzte Tor des Tages.

Nach dem Spiel sponserten zwei Mütter großzügig Pizzen für die Mannschaft, bevor es gemeinsam zum Airhop nach München ging. Dort hatten die Jungs nochmal die Gelegenheit sich auszupowern und die Elternschaft konnte sich bei einem Kaffee entspannen.

Am Ferienende steht ein Leistungsvergleich in Poing an, zu welchen unter anderen der FC Bayern München eingeladen ist. Einen Tag später steht das Nachholspiel gegen den FT Gern an, welcher die letzten Wochen wieder in Fahrt gekommen ist.

Laden…

Am eiskalten Samstag ging es für die U10 zum erst zweiten Auswärtsspiel der Saison gegen den SV Sulzemoos

Der Bericht des Trainers

In der ersten Halbzeit konnte man den Gegner in seine Hälfte drücken aber auch nichts zählbares generieren. Zu oft war der Egoismus der Grund das der Torjubel ausblieb oder hektisches abschließen in guten Situationen.

So ging es auch mit 0:0 verdient in die Halbzeitpause.

Nachdem in der Pause ein Spieler angemerkt hat das der „Rasen stumpf“ ist, Pep lässt Grüßen, wurden die Jungs wieder daran erinnert schneller zu spielen und auch mehr zusammen. Gesagt, getan. Nun fielen die Tore teilweise im Drei Minuten Takt und man konnte sich nach einer schönen zweiten Halbzeit auf den Weg zurück nach Garching machen… mit drei Punkten im Gepäck.

Knappe aber verdiente Niederlage für unsere G1 bei der U7 des FC Rot Weiß Oberföhring

Der Bericht eines Spielervaters

Bei sehr herbstlichen Temperaturen sind wir am Samstag morgens beim FC Rot Weiß Oberföhring angetreten. Da in Oberföhring derzeit die Kabinen renoviert werden, haben wir uns früh morgens bei uns am Platz getroffen, um uns in unserer Kabine in Ruhe umzuziehen.

Da wir nach der Ankunft in Oberföhring noch einige Zeit bis zum Anpfiff hatten, haben unsere Spieler die Zeit genutzt und sich gut warmgemacht. Vielleicht auch hierdurch etwas wacher, konnten haben wir in der ersten Halbzeit das Spiel bestimmt und sind in der Abwehr sehr sicher gestanden. Die einzig beiden gefährlichen Angriffe der Gastgeber konnten wir gut verteidigen und beide Male im Anschluss sehr gut kontern. So haben wir in der 10. Sowie in der 20. Spielminute jeweils durch Arjen den 2:0 Halbzeitvorsprung herausspielen können.

Leider sind wir in der zweiten Halbzeit nicht mehr so gut ins Spiel gekommen. Eine bis dahin unbekannte Passivität hat sich bei uns breit gemacht und wir haben bei noch kühler werdenden Temperaturen den Gegner unerklärlicher Weise plötzlich schalten und walten lassen.

Und so konnte Oberföhring nach 2 tollen Spielzügen den 2:2 Ausgleich erzielen. Direkt im Anschluss konnte sich Arjen nach dem Wiederanpfiff toll gegen die Hintermannschaft der Gastgeber durchsetzen und hat nach einer sehenswerten Einzelleistung die erneute Führung für uns erzielt.

Wer gedacht hat, dass dadurch die Sicherheit der ersten Halbzeit zurückkehren würde, wurde leider schnell eines Besseren belehrt. Eine kollektive Tiefschlafphase unserer gesamten Mannschaft konnte Oberföhring für sich nutzen und ging mit 3:6 in Führung. Einen letzten schönen Spielzug konnte Sara dann zum Endstand von 4:6 im gegnerischen Tor unterbringen.

Nach den zuletzt sehr starken Leistungen unserer sehr jungen Mannschaft war dieser Einbruch wohl zu erwarten, zumal die meisten auch bedingt durch den Schulstart nun einfach ferienreif sind.

Nach diesem Spiel verabschiedet sich die Mannschaft um Moritz, Alexander, Jona, Gedeon, Sara, Florian, Musa, Arjen und Jonas in die verdienten und spielfreien Herbstferien.

Großer Dank an alle Berichte-Verfasserinnen und Verfasser!

Generation VfR – Jung, offen, fair!

Bleib am Ball…!

Werde Spieler der Generation VfR. Erlebe Leidenschaft, Spaß und Zusammengehörigkeit!

Zur Jugendseite
2017-10-31T19:59:22+00:00

About the Author: