Loading...

Generation VfR – Herbstliche Ergebnisse…

Manchmal braucht es eben etwas, ehe eine neu formierte Jugendmannschaft das Konzept des neuen Trainer(-Gespann)s verinnerlichen und umsetzen kann. Ein Glück, dass die Spielerinnen und Spieler der Generation VfR diese Zeit bekommen. Die Erfolge kommen dann spätestens im Herbst…

Laden…

VfR Garching – JFG Dachau-Land 0:1

Ein Kommentar des Co-Trainers

Ein Spiel zum Vergessen! Kaum Spielfluss, dafür viele Abspielfehler und Undiszipliniertheiten auf beiden Seiten! Das 0:1 vor der Halbzeitpause, ein Fernschuss aus 30 m, als (einziges) Highlight.

Das war diesmal leider nicht ausreichend!

Laden…

C1 in der Liga angekommen

Berichte eines Spielervaters

Nach den beiden Auftaktniederlagen ist die C1 nun endlich in der Liga angekommen. Mit 7 Punkten aus 3 Spielen innerhalb einer Woche hat man sich vorerst im vorderen Mittelfeld etabliert. Aber der Reihe nach.

Den Anfang dieser Woche der Wahrheit machte das Heimspiel gegen den SC Concordia

Von den Trainern als 6 Punktespiel ausgerufen, ging die Truppe hochkonzentriert zu Werke. Der Ball zirkulierte sicher durch die eigenen Reihen und man markierte durch einen Standard das 1:0. Noch vor der Halbzeit erhöhte die Truppe vom Trainergespann Kaan/Ibi auf 2:0. Man hatte das Spiel ab hier eigentlich im Griff. Doch eine Unachtsamkeit reichte aus und der Gast aus München schlug eiskalt zu und verkürzte auf 2:1. Hier hätte das Spiel kippen können, doch die Moral der Mannschaft ist intakt und man erhöhte die Schlagzahl wieder und konnte so am Ende ein beruhigendes und verdientes 4:1 verbuchen. Die ersten Punkte waren eingefahren.

Nur 2 Tage später ging es im nächsten Heimspiel gegen den selbsternannten Aufstiegskandidaten aus Karlsfeld

Es entwickelte sich von Beginn an ein Spiel auf Augenhöhe. Ein Volleydirektabnahme des jüngsten und vielleicht auch kleinsten VfR Spielers landete krachend an der Latte. Das wäre wohl das Tor des Jahrs geworden. Aber auch Karlsfeld vergab mehrere vielversprechende Chancen.

So ging man mit einem gerechten 0:0 in die Pause.

Auch nach dem Seitenwechsel das gleiche Bild. Beide Teams erspielten sich einige Großchancen. Beim VfR war der Pfosten im Weg und die Karlsfelder scheiterten an der eigenen Courage in aussichtsreichster Position. Erst als ein VfR Spieler durch ein unnötige Foul verdient eine Zeitstrafe bekam, erspielte sich der Gast einen merklichen Feldvorteil.

Die letzten 5 Minuten verteidigte man geschickt und hatte noch einmal etwas Glück. Am Ende ein verdientes Unentschieden gegen gut aufgelegte Karlsfelder.
Man hat hier zum ersten Mal gesehen, daß man auch gegen wirklich starke Gegner mithalten kann. Man freut sich schon auf das Rückspiel.

So macht Fußball Spaß. Gegen gute und faire Gegner.

Zu guter Letzt das dritte Spiel innerhalb einer Woche in Moosach

Hier fühlte man sich aufgrund der gezeigten Leistung schon als Favorit.

Doch die Moosacher spielten überraschend gut und hielten durch ein sehr offensives Pressing dagegen. Allerdings behielten die Jungs vom VfR die Nerven und spielten ihr Spiel. Der Ball wanderte gewohnt sicher durch die eigenen Reihen und man ließ den Gegner immer wieder laufen. Eine Frage der Zeit bis hier die Kraft ausgehen würde.

Auch nach vorne hatte man immer wieder riesige Chancen. Gleich mehrmals verpasst man freistehend vor dem Tor die Führung. Dann Mitte der ersten Halbzeit das lang ersehnte 1:0. Das gab Sicherheit und man erhöhte den Druck. Nach einem unglücklichen Zusammenprall mit dem VfR Stürmer musste der der Torwart der Moosacher verletzt ausgewechselt werden und durch einen Feldspieler ersetzt werden.

Sofort reagierten die VfR Trainer auf diese Miere und gaben die klare Marschrichtung vor aus der 2.Reihe auf das Tor zu ziehen. So fiel dann auch durch einen direkten Freistoß vom VfR Innenverteidiger das 2:0 noch vor der Halbzeit.

Nach der Pause musste der Gastgeber seinem Pressing Tribut zollen und die Kräfte schwanden zusehend. Der VfR bleib hier am Drücker und so konnte man schnell auf 6:0 erhöhen. Das 6:1 ein kleiner Schönheitsfehler aber auch durchaus verdient für die Gastgeber. Gegen Ende nochmals 2 schön herausgespielte Tore für Garching. So kam ein hochverdientes 8:1 und ein Platz im Mittelfeld heraus.

An dieser Stelle gute Besserung an den Moosacher Torwart.

Auf dieser Leistung der vergangenen 3 Spiele kann man sicher aufbauen. Bereits am Mittwoch geht es zum Pokalspiel nach Aschheim.

Laden…

Heimsieg!

Der Bericht eines Spielervaters

Am Spieltag Nummero 4 ist es nun endlich geglückt. Der erste Sieg der Saison und mit 5 Punkten im laufenden Wettbewerb gut dabei.

Wir hatten den SC Baierbrunn zu Gast.

Es lief von Beginn an gut für uns, die starke Abwehr hatte alles im Griff und der Angriff setzte viele Stiche in die Spitze. Bis zur 10. Minute waren gefühlt schon 2 Tore durch Adam drin, der viele Vorstöße im Zentrum hatte. Wir hatten es trotzdem nicht leicht gegen die Baierbrunner.

Die Akzente setzten wir zwar durch direkte Gegenstöße und gute Kombinationen aus der Abwehr heraus. Im Sturm aber waren die 1 gegen 1 Duelle schwierig, denn der Gegenspieler hatte ein Mittel gefunden, uns zu stoppen, nicht immer fair. Der Gegner war stets giftig im Zweikampf und störte den VfR-Spieler oft mit Körperkontakt. Dadurch hatten wir Schwierigkeiten in letzter Konsequenz uns vor dem Tor durchzusetzen.

Das 1:0 dann immerhin schon in der 11. Minute, Adam macht das Ding. Er setzt sich wieder schön durch und hob das Leder am Tormann aus halbrechter Position ins Netz. Der Treffer war allerdings schwieriger als die 2 Chancen zuvor allein vor dem Keeper. Weiter mit Chancen im Minutentakt. Bis zur 17. Minute, da wurde ein schneller Angriff über links sehr gut eingefädelt. Im Strafraum wurde dann der straffe Flachschuss noch vom Keeper abgewehrt, aber ihn nicht festhalten konnte und somit Adam in der Mitte abstaubte.

2:0 und das hielt bis zur Halbzeit stand.

Auch im zweiten Durchgang ein ähnliches Bild, wir drückten. Aber diesmal kam der Gegner zum Zug. In einer Phase von der 35. bis zur 40. Minute kam Baierbrunn.

Wir machten es uns durch kleine Fehler unnötig schwer und das 2:1 war die Folge nach dem Abstoß ins Mittelfeld. Der Ball flog zurück in die Abwehr, der Baierbrunner Stürmer nahm diesen dankend an und zog nach vorn in den Strafraum. Dort konnte er erst den Torhüter nicht überwinden, doch durch den inkonsequenten Abwehrversuch ist der Ball dann doch im Tor gelandet. Es wurde auch wieder spannend, denn der sichere Sieg der Garchinger Mannschaft wurde kurz in Frage gestellt. Baierbrunn kämpfte weiter und kam gefährlich vors Tor. Doch Dank des Garchinger Keepers wurden diese Attacken sehr gut abgewehrt. Ab der 40. Minute waren wir wieder voll und ganz konzentriert und der Spielaufbau klappte vollends. Ein Angriff jagte den anderen bis zur 45. Spielminute, bei der es zum 3:1 kam. Es war eine Einzelaktion über rechts, Adam pumpte sich bis zur Strafraumgrenze vor, kam frei zur Hereingabe auf Florentin, und er brauchte nur noch reinschieben. Der VfR hatte diesen Treffer mehr als verdient.

Das 4:1 folgte aus ähnlicher Situation und vollendet dann Florentin in der 53. Minute. Es ist wieder Adam über rechts, der sich schön durchsetzte und für Flo wieder auflegte. Er vollendet hier souverän in der Mitte aus ca. 5 Meter vor dem Tor.

Dies war auch der Endstand.

Es war ein brilliantes Spiel mit Spannung und vielen Toren, wir hätten auch 2 drauflegen können. Viele Kombinationen aus dem Mittelfeld heraus fanden ihre Abnehmer. Trotzdem war der Gegner in der 2. Hälfte gefährlicher geworden. Letztendlich wurde unsere Leistung mit dem 1. Sieg belohnt.

Bis zum nächsten Spiel in Bogenhausen.

Laden…

E1 unterliegt dem SC Arcadia Messestadt

Der Bericht einer Spielermutter

Am Tag der Deutschen Einheit lud die E1 den BC Attaching, den FC Gerolfing und den FC Unterföhring zum einem Leistungsvergleich ein. Während die Jungs hier schöne Spielzüge, ordentliche Pässe als auch tolles Zusammenspiel zeigten, ging das Ligaspiel am 7.10.17 voll daneben.

Kein Vergleich zu der Spiellust die sie am 3.10.17 zeigten. Durch eine Vorlage von Moris konnte David früh den Ball zum 1:0 Führungstreffer versenken. Das war es dann aber auch schon. Die Jungs hatten an diesem Tag ihrem Gegner vom SC Arcadia Messestadt nichts entgegenzusetzen. Die Defensive hatte ordentlich Probleme und lies viel zu viele Lücken und freien Platz für den Gegner. Auch der Offensive fehlte jeglicher Kampfgeist und Siegeswille. Keinerlei Aufbäumen oder Willen das Spiel unter Kontrolle zu bringen und zu drehen.

Zu Recht konnte der SC Arcadia als Sieger vom Platz gehen. Mit einer 1:5 Niederlage waren die Jungs auch gut bedient.

Am 14.10.17 wollen die E1-Kicker unbedingt wieder ihr „Können“ unter Beweis stellen. Beim FC Ludwigvorstadt heißt es um 11.20 Uhr wieder volle Konzentration und Kampfgeist um die Punkte nach Garching zu holen.

Beim FC Emmering werden die Jungs dann am 15.10.17 zum Freundschaftsspiel gefordert.

Laden…

Drei Berichte des U10-Trainers

U10 – FC North Sydney United 3:9 (1:6)

Auch die U10 spielte gegen die Gäste aus dem fernen Australien. Im ungewohnten 9:9 und mit 2 Leihspielern der U11 konnte man überraschenderweise mit 1:0 in Führung gehen. Das war auch der einzige Lichtblick in der 1. Hz. Zuviel Respekt, Fehler und das ungewohnt große Spielfeld mit 8 Feldspielern resultierten in einer 1:6 Führung der Australier.

In der 2. Halbzeit konnte man das Spiel ausgeglichener gestalten und selber noch Zwei Treffer erzielen, die Australier konnten noch Drei Treffer dazu steuern.

U10 –  ESV Freimann 14:0 (9:0)

Überraschend hoch gewann man das zweite Saisonspiel gegen den ESV Freimann der die komplette Spielzeit überfordert war. Nachdem es nach 12 Minuten 4:0 stand fand ein fleissiges rotieren der Positionen an, zur Halbzeit durfte auch noch unser Torwart mit ins Spielgeschehen einschreiten.

U10 – TSV Markt Indersdorf 4:3 (1:3)

Letztes Jahr in der Vorrunde verlor man noch mit 0:3 gegen die Indersdorfer und man wollte es dieses mal besser machen. Wir kamen irgendwie gar nicht ins Spiel, konnten aber trotzdem nach einem Handspiel nach einer Ecke per Elfmeter mit 1:0 in Führung gehen. Man könnte meinen, das würde Sicherheit bringen aber genau das Gegenteil ist eingetreten. Indersdorf wurde immer stärker und erzielte noch Drei Treffer vor der Halbzeit. Wir liefen nur noch hinter her.

Dass die Halbzeitansprache Wirkung zeigte war nach Zwei Minuten in der 2. Halbzeit klar.

Joaquin konnte per Doppelpack zum 3:3 ausgleichen. Wir spielten dann besser, waren enger an den Indersdorfern und kreierten weiter Torchancen. Nur das Glück war uns nicht hold.

Kurz vor Schluss konnte dann Erjon den vielumjubelten Siegtreffer erzielen. Mit einem der letzten Angriffe hatte Indersdorf noch eine hochprozentige Torchance aber unser Torwart war mit seinen Fingerspitzen dran und klärte zur Ecke.

Somit grüßt die U10 nach Vier Spieltagen vom Platz an der Sonne.

Weiter geht es erst am 19.10 gegen die SG Arnbach/Niederroth

Laden…

Verdienter Auswärtssieg in Karlsfeld

Ein Bericht des Trainers

Nach der unglücklichen Niederlage letzte Woche ging es am Samstag bei typischem Herbstwetter zum TSV Eintracht Karlsfeld, wo man am Vatertag bereits ein Sommerturnier bestritten hatte.

Zur Überraschung der Mannschaft wurde das Spiel kurzfristig auf den Kunstrasenplatz verlegt.

Durch einige Absagen musste die Mannschaft vor allem in der Abwehr umgestellt werden. Gleich nach Anpfiff zeigten die Karlsfelder durch aggressives Forechecking, dass sie heute unbedingt den Sieg wollten. Sichtlich beeindruckt – und auch wieder mal anfangs etwas unkonzentriert – dauerte es einige Minuten, bis sich die Jungs auf die ungewohnten Gegebenheiten eingestellt hatten.

Ab der 5. Spielminute konnten sich die Jungs aus der Umklammerung der Gegner lösen und durch schnelles Umschaltspiel einige gute Chancen herausarbeiten. Verdienter Lohn war das 1:0 durch Luis, der nach einem Pfostenschuss von Tobi am schnellsten schaltete und das Runde ins Eckige schob.

Leider sollte die Freude darüber nicht lange währen. Bereits zwei Minuten später konnte sich die Nr. 13 von Karlsfeld nach einem langen Ball in die Spitze durchsetzen und den Ball am Verteidiger und Torwart ins Tor spitzeln. Ein absolut überflüssiges Tor, da die Abwehr wieder mal durch fehlende Aggressivität zum Ball überhaupt erst die Chance zuließ.

Aber die Jungs steckten nicht auf und versuchten weiterhin, den Ball auf dem ungewohnten Kunstrasen schnell laufen zu lassen.

Und in der 15. Minute war es soweit: Eine Balleroberung in der eigenen Abwehr, schnelles Umschalten, 5 schnelle direkte Pässe und Tobi konnte allein vor dem Tor stehend und mit Hilfe des Innenpfostens die verdiente 2:1-Führung erzielen.

Im weiteren Verlauf der ersten Halbzeit ließen die Jungs leider einige Chancen liegen oder das Aluminium sollte uns mehrmals im Wege stehen.

Zur zweiten Halbzeit hatte man sich vorgenommen, das flüssige Spiel fortzuführen, aber leider hatten die körperlich deutlich überlegenen Karlsfelder etwas dagegen.

Es ging mehr hin und her und auf beiden Seiten konnten sich die Mannschaften noch Chancen erspielen. Mit vereinten Kräften verteidigten die Jungs aber das eigene Tor. Und sie hatten auch das nötige Quentchen Glück. Ein Tor sollte nicht mehr fallen.

Fazit: Eine gute erste Halbzeit mit einer hochverdienten Führung und das nötige Glück in der zweiten Halbzeit brachten den nächsten Dreier auf der Habenseite.

Nächste Samstag steht das Heimspiel gegen die bisher souverän aufspielenden Jungs vom SV Lohhof auf dem Plan. Über viele Zuschauer ab 11.30 Uhr würden sich die Jungs sehr freuen.

Großer Dank an alle Berichte-Verfasserinnen und Verfasser!

Generation VfR – Jung, offen, fair!

Bleib am Ball…!

Werde Spieler der Generation VfR. Erlebe Leidenschaft, Spaß und Zusammengehörigkeit!

Zur Jugendseite
2017-10-09T21:07:16+00:00

About the Author: