Loading...

Generation VfR – Hitzig. Atmosphäre. Leidenschaft. Lupenrein. Einmalig. – Oder einfach: H A L L E !

Das Jahr neigt sich dem Ende und der Punktspielbetrieb ist in der Winterpause. Doch genau für diese Zeit hat der Fußballgott die Hallensaison erfunden. Und die geht gerade erst so richtig los…

 

Hallenturnier in Schrobenhausen – ein tolles Erlebnis mit dem Platz 2 im Gepäck

Der Bericht eines Spielervaters

In 2 Gruppen wurde das Turnier aufgeteilt. Wir hatten eine gute Gruppe mit starken Gegnern wie TaF Glonntal und Neuburg. Aber auch Greifenberg war mit von der Partie, die stark spielten. Dies war auch unser erstes Gruppenspiel.

Man muss gleich dazu sagen, dass es hier um eine Qualifikation ging. Der 1. von jeder Gruppe würde in die nächste Runde des Weilachtal Cups kommen.

Die 5 Spiele in der Kurzzusammenfassung:

Spiel 1 lief gut für uns, wir führten schnell hatten mehr Spielanteile und das wurde belohnt.

Die Torfolge war:

1:0 Adam, dann 1:1, dann 1:2 Greifenberg (man hatte Pech durch blöde Schiedsrichtereinschätzung für Freistöße). Dann das 2:2 durch Tim H., 3:2 Roman, 3:3 (durch Freistoßtor). Und kurz vor Schluss das 4:3 durch den glänzend spielenden Adam. Nach 10 Minuten war dann Schluss.

Es waren 2-mal Strafen an uns verteilt worden, 1x für Luca im Tor – Minuten, und später noch 2 Minuten für Oli (kein Foul, das diese Strafe verdient hätte).

Fazit: Guter Start mit schnellem Spiel und einen starken Gegner, der durchaus gefährlich war und es immer wieder spannend machte.

Spiel 2:

Der Gegner hieß Mühlried.

Da hatten wir es leichter, wir gewannen 3:0. Torfolge: 1:0 Roman, 2:0 Flo, 3:0 Roman.

Spiel 3:

In dem nächsten Spiel trafen wir gleich auf TaF Glonntal, unser Kreisligakonkurrent.

Dort war es ein taktisches Spiel und weniger Chancen. Alles lief gut für uns und taten uns nur schwer durch 2-3 schnelle Spielsituationen vor das Tor zu kommen. Man wollte vielleicht keine gefährlichen Konter des Gegners riskieren. Auch das geschah zweimal. Aber die Jungs hatten eine gute Verteidigung. Beide Blöcke hatten hier viel zu tun, nach dem ersten Wechsel des Spielerblocks (alle 4 Spieler wurden ausgewechselt), kamen wir weiterhin gefährlich vor das Tor. Leider ohne Erfolg

Dann in der letzten Minute die Schrecksekunde, der TaF spielte wieder einen langen Ball aus der eigenen Hälfte. Schnell kamen die Garchinger zurück, ein Spieler der TaF drückte in der Ecke und konnte den herauseilenden Luca den Ball abnehmen und irgendwie sich durchwühlen. Einmal vergb er auf das Tor. Doch was dann folgte war einfach unglaublich. Als der Ball zurück ins Feld abprallte standen wir nicht sortiert und das Tor war frei, der TaF Spieler wollte es schön machen und den Ball aus 5 Metern locker in die Mitte reinschlenzen. Das versuchte er auch aber rechnete nicht mit dem Tormann, denn der hatte sich gerade noch am Strafraumrand befunden – jetzt kam es zu seinen Moment des Tages – und er flog von dort mit einem „Karate-Hecht-Sprung“ in die Mitte des Tores und konnte den Ball in der Luft mit den Füßen abwehren.

Danach waren wohl alle vom VfR erleichtert, dass es beim 0:0 blieb und wir hatten den Punkt sicher. Ende.

Spiel 4:

Neuburg war als nächstes auf dem Zettel. Die sollten wir schlagen können, dachten wir.

Und mussten es auch tun, denn mit einem Sieg sind wir besser und sollten im letzten Spiel dann mit einem leichteren Gegner es schaffen. Dies war also aus eigener Kraft möglich, Platz 1 zu werden.

Das Spiel war auch hart umkämpft und wir gaben keinen Zentimeter Raum frei. Wir kamen nicht immer schnell vor das Tor und die Chancen blieben aus. Wir hatten Schwierigkeiten im Aufbau aus der eigenen Hälfte heraus zu kommen. Einige Chancen verpufften.

Dann hatte Neuburg diese eine halbe Chance. Und es wurde nach dem abgeblockten Schuss noch ein Freistoß gegeben (Warum – keine Ahnung !?). Das war ungerecht, aber leider hatte der Schiedsrichter so entschieden und Neuburg kam zu dem 1:0. Der Ball wurde abgelegt auf den freien Neuburger und die Mauer rückte heraus, dann ein Flachschuss in die Ecke. Unhaltbar.

Danach machten wir viel Druck, kamen aber nur durch Adam noch zum Ausgleich. Das 1:1

Ende.

Spiel 5:

Der Gegner hieß Steingriff.

Jetzt war im letzten Spiel nur noch wichtig, dass wir gewinnen und dann auf den Ausgang des anderen Spiels der Gruppengegner hofften, denn die mussten dann Unentschieden spielen, dass wir uns für die nächste Runde qualifizieren konnten.

Diese Partie wurde mit 3:0 für uns entschieden. Torfolge: 1:0 Flo, 2:0 Flo, 3:0 Roman.

Unsere Hausaufgaben haben wir also erledigt, nun schauen wir auf das andere Gruppenspiel…

Letztes Gruppenspiel (als Zuschauer):

Es gab nun zu hoffen, dass man in diesem Spiel von Greifenberg gegen TaF Glonntal ein Unentschieden sieht.

Es wurde ein sehr spannendes Spiel, denn Greifenberg drückte etwas mehr. Machte auch schnell 2 Tore, doch Glonntal hatte 6 Minuten Zeit auszugleichen. Die VfR-Kinder waren aufgeregt und verfolgten es mit Spannung.

Dann endlich der 1:2 Anschluss. Immer noch Zeit.

Es hatte gegen Ende auch viele Zweikämpfe gegeben und kaum noch Entlastung für Greifenberg. Aber der Ball wollte einfach nicht reingehen und Greifenberg gewann tatsächlich das Spiel und somit auf die Gruppe.

Fazit: Wir wurden Gruppenzweiter und können stolz auf die gesamte Leistung sein. Wir hatten sehr gute Mannschaften in der Gruppe und hinterlassen damit einen guten Eindruck in Schrobenhausen.

Auch für die Eltern ein Lob, für ihre Unterstützung an diesen langen Tag (20 Uhr war Schluss). Die Eltern applaudierten und waren stets fair. Feuerten die Jungs an, bis zum Schluss!

Vielen Dank für dieses Turnier und mit dieser Leistung kann es nun in den nächsten Turnieren gerne auch weitergehen (hoffen wir). Das nächste ist schon terminiert, am 10.12.

E1-Wochenendbericht

Der Bericht einer Spielermutter

Letzte Woche hatte die E1 zum ersten Mal spielfrei, was natürlich nicht hieß, dass man komplett auf der faulen Haut lag. Die Weihnachtsfeier stand an: Sonntag Abend traf sich die Truppe zum gemeinsamen Essen & Beachsoccer im beach38° in Münchener Osten. Für die Jungs gab es schöne neue VfR-Handtücher und VfR-Schals, insgesamt ein gelungender Nachmittag.

Dieses Wochenende stand dann aber wieder richtiger Fußball an

Wobei das auch nicht ganz stimmt: Futsal & Hallenfußball war angesagt. Da am Sonntag zwei Turniere anstanden, fuhr eine Hälfte zur überregionalen Vorrunde der Hallenkreismeisterschaft und eine Hälfte zum Turnier beim ESV München-Ost.

Ein Dankeschön geht an die Vorgängerin und größten Fan Anne Hecker, welche die Mannschaft beim Turnier vom ESV München-Ost betreute.

In einer fünfer Gruppe versuchte die Mannschaft unter die ersten beiden Plätze zu kommen und sich somit für das Halbfinale zu qualifizieren. Mit Siegen über den FC Perlach, den späteren Turniersieger Putzbrunner SV und den SC Armin München, sowie einem Unentschieden gegen FT Gern, erreichte man verdient den ersten Platz. Damit hatte man eine gute Ausgangslage für das Halbfinale geschaffen. Dort wartete der TSV Grünwald: die Garchinger Truppe war hier wieder spielbestimmend, aber nicht zwingend genug am und im gegnerischen Strafraum. Grünwald macht mit ihrem einzigen Torschuss die Bude und für uns blieb nur der Einzug in das kleine Finale übrig. Dort konnte man noch den SV Olympiadorf-Concordia schlagen und sich somit den 3. Platz sicher.

Vorrunde:
E1 – FC Perlach 3:0
E1 – FT Gern 0:0
E1 – Putzbrunner SV 2:1
E1 – SC Armin München 2:0

Halbfinale:
E1 – TSV Grünwald 0:1

Spiel um Platz 3:
E1 – SV Olympiadorf-Concordia 2:1

Vorrunde der Hallenkreismeisterschaft

Die andere Hälfte trat in der überregionalen Vorrunde der Hallenkreismeisterschaft in Schwabhausen an.

Dort versammelten sich die bestplatzierten Mannschaften im Kreis München um die Qualifikation zur Hallenkreismeisterschaft auszuspielen. Es gab eine große 7er-Gruppe und die ersten beiden Plätze qualifizierten sich. Zu Beginn verlor man direkt, nach einem schwachen und Nervosität geprägten Spiel, mit 0:2 gegen den Favoriten vom ASV Dachau. Anschließend lief es besser: gegen Arcadia Messestadt, den FC Ismaning und SV Waldeck-Obermenzing konnte man gewinnen. Gegen Milbertshofen holte man ein Unentschieden, da wäre aber auch mehr drin gewesen.

Somit ging es im letzten Spiel gegen den MSV Bajuwaren um die Qualifikation, mit einem Sieg hätte man es geschafft. Leider spielte man wieder wie im ersten Spiel: nervös und zurückhaltend. So bekam man den riesigen Stürmer der Bajuwaren nie in den Griff. Nach dem 1:0 erzielte man nach einer Ecke den Ausgleich zum 1:1. Allerdings hatte der gegnerische Torwart gerade das Tor verlassen um einen verletzten Spieler seiner Mannschaft aufzuhelfen … da hätten wir mit der Ausführung der Ecke auch warten können. Nicht schön und leider fehlende Fairness von uns. Die Bajuwaren erspielten sich aber weitere Chancen und gewannen verdient mit 2:1. Somit blieb uns ein dritter Platz.

Einerseits schade, weil wir schafft die Qualifikation fast geschafft hätten, andererseits auch schön, dass wir uns beim sehr starken Teilnehmerfeld den 3. Platz erspielen konnten.

E1 – ASV Dachau 0:2
E1 – SC Arcadia Messestadt 1:0
E1 – FC Ismaning 2:1
E1 – TSV Milbertshofen 0:0
E1 – SV Waldeck-Obermenzing 3:2
E1 – MSV Bajuwaren 1:2

Als nächstes steht nun das Turnier beim FC Gerolfing und unser erstes Spiel in der Futsal-Ausbildungsliga gegen den TSV Allach an.

Guter 3. Platz der U10 beim TSV Hohenbrunn

Ein Bericht des Trainers

Am Sonntag stand das zweiter Turnier für die Garchinger U10 an. In der Gruppe B beim TSV Hohenbrunn spielte man gegen den SC Grüne Heide Ismaning, SV Laim und RW Oberföhring.

Im ersten Spiel gegen die Ismaninger konnte man einen ungefährdeten 2:0 Sieg einfahren, Finn traf per Doppelpack. Dann kam der SV Laim als Gegner. Viel zu Überheblich wurde man hier mit 2:0 besiegt. So waren alle Mannschaften nach Zwei Spieltagen punktgleich. So musste ein Sieg gegen Oberföhring her um sicher im Halbfinale zu sein. Bis zum Tor schaute es teilweise gut aus aber dann wurde entweder nicht der besser positionierte Mann gesucht oder sich in Dribblings an der Abwehr festgerannt. Nachdem nicht mal Zwei Minuten Überzahl genutzt wurden um den Ball zu versenken schloss Loris eine Direktabnahme im rechten Kreuzeck ab.

Im Halbfinale stand man als Gruppenzweiter gegen den SV Untermenzing. Zu weit weg von Ball und Gegner ließen dem Gegner leichtes Spiel. Zurecht wurde mit 3:0 verloren.

Im Spiel um Platz Drei zeigte man nochmal Moral und konnte nach Toren von Joaquin und Giulio den TSV Moosach-Hartmannshofen mit 2:1 besiegen.

F1 erfolgreich beim 6. Business Campus Cup

Ein Kurzbericht des Trainers

Dieses Jahr eröffnete unsere F1-Jugend die Heimturnier-Saison in der Garchinger Business Campus Halle.

In dem mit zehn starken Mannschaften top besetzten Turnier musste man sich nur dem FV Illertissen geschlagen geben und wurde nach tollen Spielen hinter dem TSV Dachau 65, dem SV Waldeck-Obermenzing, dem SV Lohhof und dem FV Illertissen mit Platz 5 belohnt.

Danke an alle Eltern, Schiedsrichter, die Turnierleitung und das Kiosk-Team für dieses großartige Turnier!

Unsere U7 weiterhin aus Reisen – und zu Gast beim Hallenturnier der SpVgg Höhenkirchen

Ein Bericht des Trainers

Am Sonntag stand das zweite Hallenturnier für unsere G1 auf dem Plan und es ging zum guten Gastgeber, der SpVgg Höhenkirchen. Da das Turnier bereits um 08:30 startete, war für unsere Spieler die Nacht etwas kürzer…

Gleich im Auftaktspiel sind wir auf die Gastgeber getroffen. Leider hat auch eine etwas längere Vorbereitungszeit auf unser erstes Spiel nicht geholfen.  Wir haben das erste Spiel unglücklich nach einer Ecke kurz vor Schluss mit 0:1 verloren.

Leider sollte sich der etwas verschlafene Auftakt später noch rächen…

Im zweiten Gruppenspiel sind wir auf Rot-Weiß Oberföhring getroffen und wie so oft hat sich hier ein gutes Spiel auf Augenhöhe entwickelt, das verdient mit 1:1 endete.

In unseren beiden letzten Gruppenspielen sind wir langsam aber sicher in Spiellaune gekommen und haben hier phasenweise durch tolle Spielzüge begeistern können. Beide Spiele konnten wir dann auch verdient mit jeweils 2:0 – gegen den SV Waldperlach und auch gegen den TSV Sauerlach – für uns entscheiden.

Leider reichten diese Ergebnisse nicht aus, um doch noch ins Halbfinale einzuziehen. Hier hat sich dann der verschlafene Start gerächt.

In unserem finalen Spiel um den 5. Platz sind wir dann auf den FC Biberg getroffen – auch hier  konnten wir tollen Fußball zeigen und auch dieses Spiel ging mit 3:1 verdient an uns.

So haben wir uns leider mit nur drei Gegentreffern etwas unter Wert verkauft. Die Kinder hatten aber viel Spaß auf dem toll organisierten Turnier und freuen sich schon auf den Auftritt nächste Woche beim FC Fasanerie Nord.

Großer Dank an alle Berichte-Verfasserinnen und Verfasser!

Generation VfR – Jung, offen, fair!

Bleib am Ball…!

Werde Spieler der Generation VfR. Erlebe Leidenschaft, Spaß und Zusammengehörigkeit!

Zur Jugendseite
2017-12-05T10:32:28+00:00

About the Author: