Loading...

Generation VfR – Husch, husch… in die Halle!

Undleidlich… anders kann man das Wetter vom letzten Punktspieltag im Jahr 2017 wohl nicht bezeichnen. Frei nach dem Motto „Nur die harten kommen in den Garten!“, wurden den Umständen zum Trotz alle fünf angesetzten Jugend-Partien ausgetragen. Bravo! 

Laden…

(SG) Günding/Bergkirchen – U19 2:2

Ein Kommentar des Co-Trainers

Freitagabend, letztes Hinrundenspiel auf einem schlecht ausgeleuchteten Platz. Vielleicht war das der Grund, warum unsere Truppe so schläfrig begann! Nach fünf Minuten schon ein Gegentreffer! Das war der Weckruf.

Die zweite Hälfte der ersten Halbzeit drückten die Jungs, zeigten aber wieder die bekannte Abschlussschwäche. Neun Minuten nach Wiederanpfiff dann doch der verdiente Ausgleich. Auch in der zweiten Halbzeit spielten wir eigentlich überlegen, daher war es besonders bitter, dass durch ein Missverständnis in der Hintermannschaft den Hausherren die erneute Führung geschenkt wurde. Jetzt wurde es ruppig, viele Zweikämpfe und eine tief stehende Heimmannschaft, die den Vorsprung zu verteidigen suchte.

In der letzten Spielminute dann der erlösende und verdiente Ausgleich!

Laden…

C1 erstmals in neuen Heimtrikots

Der Bericht eines Spielervaters

Zum Saisonabschluss ging es auf dem ungewohnten Kunstrasen am See gegen den Tabellenführer von der JFG Dachau Land. Mit einem Sieg könnte man den Anschluss an die Tabellenspitze herstellen, mit einer Niederlage würde man in den Tiefen des Mittelfeldes landen. Somit waren die Weichen vor dem Spiel eigentlich gestellt.

Doch in den Anfangsminuten spielte nur der VfR. Die Gäste von der JFG fanden nur wenig Zugriff auf das Spiel, hatten aber aus heiterem Himmel die Riesenchance zur Führung. Doch der Ball landete an der Latte. Glück gehabt! Ab da ging der Ball wieder nur in eine Richtung und so war die 1:0 Führung des VfR nur eine Frage der Zeit.

Ein guter Steckpass, der Stürmer war frei gespielt und schob am Torwart der JFG zur Führung ein. Der VfR blieb am Drücker und erhöhte nur kurze Zeit später auf 2:0. Absolut verdiente Führung! Eigentlich war die JFG hier bereits geschlagen, doch der VfR leistete sich in der Folgezeit immer wieder leichtsinnige Abspielfehler, die allerdings auch bedingt durch gutes Anlaufen der JFG Spieler verursacht wurde. Und so kam es auch verdient zum 2:1 durch einen vorausgegangenen Fehlpass.

Dennoch, der VfR blieb dran und erhöhte durch einen Freistoß noch vor der Pause auf ein viel umjubeltes 3:1.

Nach der Pause sahen die Zuschauer ein ausgeglichenes Spiel. Durch einen fragwürdigen Freistoß kam die die JFG noch einmal heran. Nur Minuten danach dann die Chance zum Ausgleich. Doch freistehend vor dem Tor köpfte der JFG Stürmer nur knapp vorbei. Allerdings blieb der erwartete Sturmlauf der Gäste ab da aus. Man versuchte lediglich durch Freistöße zum Erfolg zu kommen. Zu wenig um die VfR Abwehr ein weiteres Mal zu knacken. Der VfR Spielt ab da das Spiel in Ruhe zu Ende und kam so zu einem schlussendlich verdienten Sieg.

So konnten die neuen Trikots gleich mit einem Sieg eingeweiht werden. Einen Dank hier an den Sponsor.

Trotz der Niederlage kann auch die JFG auf eine erfolgreiche erste Saisonhälfte zurückblicken. Wer hätte gedacht, daß man als Aufsteiger gleich oben wird mitspielen können. Die JFG überwintert nun auf Platz 2 oder 3.

Die VfR Jungs beenden die Hinrunde auf Platz fünf. Für eine komplette Mannschaft im Aufbau eine mehr als beachtliche Leistung. Die Liga ist sehr gleichwertig besetzt. Unter den ersten 8 Teams kann eigentlich fast Jeder Jeden schlagen. Für die Rückrunde ist noch viel möglich.

Glückwunsch an die Mannschaft und das Trainerteam. Man sieht den Fortschritt von Spiel zu Spiel.

Nun geht es ab in die Wintervorbereitung auf den Kunstrasenplatz. Es wird zwar etwas kürzer getreten aber nicht aufgehört zu trainieren und zu spielen.

Laden…

Laden…

Remis im letzten Spiel vor der Winterpause

Der Bericht eines Spielervaters

Ein Spiel, ganz nach dem Geschmack der Zuschauer, bot die U13 am letzten Spieltag vor der Winterpause.

Der Ball rollte also wieder und der VfR hatte einen starken Gegner zu Gast, die SpVgg 1906 Haidhausen. Die ersten Akzente konnte dennoch die Heimmannschaft setzen. Es sah gut aus. Die SpVgg hatte defensiv Probleme und so fiel 1:0 nach einem Schuss ins lange Eck. Tim hatte Maß genommen aus halb-rechter Position. Im Anschluss die stärkste Phase des Spiels. Das Team machte noch mehr Druck. Fast wäre noch das zweite Tor gefallen.

Jetzt wurde Haidhausen stärker und hatte dabei das Glück auf seiner Seite. Ein Treffer aus stark abseits verdächtiger Position wurde gegeben. Ein Rückschlag zu diesem Zeitpunkt. Die Mannschaft musste sich nach dem 1:1 erstmal wieder fangen.

Es hätte dann auch noch schlimmer kommen können. Doch nun hatte der VfR das Glück auf seiner Seite. Als der Gegner alleine vor dem Tor stand, den Tormann umspielte und das leer stehende Tor nicht trifft. Irgendwie konnte Oliver den Ball noch vor der Linie „wegkratzen“. Eine Glanztat und wichtig für das Team! Das 1:1 konnte bis zur Halbzeit gehalten werden. Dazu benötigte es aber erst noch viele Aktionen unseres Keepers Luka, der 2 „unhaltbare“ Bälle entschärfen konnte.

In der 2. Halbzeit spielten der VfR defensiver und Haidhausen wurde noch stärker. Viele Bälle kamen gefährlich vor das Tor. Pfosten, Latte… alles war dabei! Trotzdem hat die Einstellung der VfR-Kickern gepasst. Sie konnten dagegenhalten. Und vereinzelte Konter brachten zweitweise etwas Entlastung.

Dann endlich der Schlusspfiff, nach viel Kampf!

Am Ende reichte es für einen Punkt. Dieser Zähler bringt uns in der Tabelle den erhofften sicheren Platz 8 mit 13 Punkten. Und damit überwintern wir auf einen Nicht-Abstiegsplatz!

Toll, weiter so Jungs!

Laden…

Laden…

Laden…

Futsal Mini-Turnier in Ottobrunn & Weihnachtsfeier

Ein Bericht des Trainers

Kurzfristig konnte man mit dem TSV Ottobrunn ein Mini-Turnier vereinbaren. Teilnehmer waren der Gastgeber aus Ottobrunn und der SV Laim.

Im, für die Kinder immer noch unbekannten Futsal, wurden somit schonmal Erfahrungen gesammelt für die Futsal-Liga, die im Januar startet. Man spielte pro Spiel 30 Minuten und gleich in der ersten Partie traf man auf den Gastgeber der schon in der U9 Futsal spielte. Es entwickelte sich ein flottes Spiel von beiden Seiten, wobei kaum größere Torchancen erspielt wurden. Mitte des Spiels konnte Giulio dann zum 1:0 nach einem Konter einschieben. Nachdem Finn eine Ecke so scharf reinbrachte, dass der Torwart den Ball nur ins eigene Tor lenken konnte, stand es 2:0. Ottobrunn schaffte noch Fünf Minuten vor Schluss den Anschlusstreffer und Endergebnis zum 2:1.

Gegen den SV Laim kam man dagegen kaum ins Spiel. Der Gegner spielte robuster und das mögen die Jungs nicht. Oft wurde im Zweikampf der Fuß zurück gezogen oder nicht konsequent hingegangen. Trotzdem konnte man hinten die Null die ganzen Zeit halten. Vorne hatte man nach einer Ecke auf einmal Drei 100-prozentige Torchancen innerhalb von 20 Sekunden aber der Keeper parierte glänzend. Kurz vor Schluss zündete Loris noch einen „Gewaltschuss“, der das Tor knapp verfehlte. Somit trennte man sich doch Leistungsgerecht 0:0. Da Ottobrunn und Laim sich im letzten Spiel 5:5 trennten, gewann man dieses Mini-Turniers.

Ein schöner Erfolg!

Am Sonntag verbrachten wir unsere „Weihnachtsfeier“ im Airhopp. Eine Stunde hüpften die Jungs um die Wette. Anschließend gab es noch einen Stärkung in Form von guter Sportlernahrung (HotDogs und Muffins) und die mit Begeisterung entgegen genommenen Weihnachtsgeschenke.

Zum Abschluss Ende wurde Ilias noch verabschiedet. Er hat sich dazu entschlossen künftig nur noch Karate zu machen. Als Erinnerung bekam er einen selbst gemachten Kalender (Danke Melanie!) und natürlich auch noch ein paar Geschenke, die in immer an die Zeit beim VfR Jugendußball erinnern sollen.

Die U10 wünscht Ilias alles Gute bei sein „neuen“ Sportart und „…falls du dir es wieder überlegst, kannst du immer wieder zurück kommen!“

Bärenstarker Auftritt unserer U7 beim sehr stark besetzten Hallenturnier des SV Lohhof

Der Bericht einer Spielermutter

Am Sonntag durfte unsere G1 beim Hallenturnier der F6 des SV Lohhof teilnehmen. Hier handelte es sich um unser erstes Hallenturnier in diesem Winter und einige Mannschaften haben gemischte Teams der Jahrgänge 2010 und 2011 aufgestellt.

Unsere U7 war hier ausnahmslos mit Spielern des Jahrganges 2011 vertreten.

Mit uns haben sich in der tollen Halle in Unterschleißheim die Mannschaften aus Lohhof (F6), vom TSV Schwabhausen (F2/5), vom TSV Dachau (G1), vom TSV Gerberau (G1), dem FC Rot-Weiß Oberföhring (G1), der SpVgg Haidhausen (F3) und vom SV Germering (F5) getroffen.

Wir starteten um 14:40 Uhr mit dem zweiten Spiels des Turnieres gegen den späteren Turniersieger TSV Dachau. Hier konnten wir an die gute Leistung des letzten Spieles draußen anknüpfen – mussten uns nach den ersten 8 Minuten dem späteren Turniersieger knapp mit 0:2 geschlagen geben. Raumaufteilung sowie die Abstände zueinander haben wohl noch nicht richtig gepasst.

In unserem zweiten Spiel sind wir dann auf den SV Germering getroffen. Dieses Spiel haben wir von Beginn an dominiert und am Ende durch zwei Tore von Arjen und einem schönen Tor von Alexander mit 3:1 für uns entscheiden können.

Im abschließenden Spiel um den zweiten Tabellenplatz in der Gruppenphase sind wir auf die F3 der SpVgg Haidhausen getroffen und man hat von Beginn an gemerkt, dass unsere junge Mannschaft nach den unschönen Vorkommnissen bei unserem Heimspiel auf Revanche gebrannt hat. So konnten wir dieses Spiel nach einer fantastischen kämpferischen Leistung und dank unseres überragend haltenden Torwartes Moritz, durch einen Treffer unseres Kapitäns Arjen mit 1:0 für uns entscheiden.

Damit hatten wir den zweiten Platz in der Gruppe gesichert und durften an der großen Finalgruppe teilnehmen.

Dort sind wir in unserem nächsten Spiel auf die gastgebende F6 des SV Lohhof getroffen. Auch in diesem Spiel haben alle unsere Spieler einen unglaublichen Einsatz gezeigt und wir konnten durch unseren aufgerückten Abwehrchef Alexander mit 1:0 in Führung gehen. In der restlichen Spielzeit war es wieder Moritz, der uns dieses knappen Sieg festgehalten hat, der nach einer Großchance von Marisa auch höher für uns ausfallen können. So aber blieb es bei dem knappen 1:0 Sieg für unsere Mannschaft.

Im letzten Spiel der Finalrunde wollten wir im abschließenden Spiel gegen Rot-Weiß Oberföhring die theoretische Chance auf den Turniersieg erhalten. Auch dieses Spiel war ein hochklassiges und stets auf Augenhöhe geführtes Spiel, in dem wir durch Musa auch mit 1:0 in Führung gehen konnten. Allerdings reichte diese Führung nicht, da Oberföhring noch zum Endstand von 1:1 ausgleichen konnte. Das war das einzige Gegentor während der gesamten Finalrunde und die Mannschaft konnte im Anschluss voller Stolz den verdienten Pokal für den zweiten Platz in Empfang nehmen.

Eine super Leistung bei diesem hochkarätigen Teilnehmerfeld. Weiter so!!

Großer Dank an alle Berichte-Verfasserinnen und Verfasser!

Generation VfR – Jung, offen, fair!

Bleib am Ball…!

Werde Spieler der Generation VfR. Erlebe Leidenschaft, Spaß und Zusammengehörigkeit!

Zur Jugendseite
2017-11-27T22:00:15+00:00

About the Author: