Anstehende Begegnungen

Es gibt derzeit keine bevorstehenden veranstaltungen.

Loading...

Generation VfR – Von Meisterfeiern, Saisonabschlüssen & more…

Während viele Mannschaften der Generation noch eifrig um Punkte, Ruhm und Eitelkeiten kämpfen, haben die D-Juniorinnen ihre Punkterunde bereits beendet und unsere U13 die frühzeitige Meisterschaft in der Kreisliga München eingefahren…

Nach dem Motto: Ehre, wem Ehre gebührt beginnen wir heute mit der U13:

Alle Berichte stammen von einem Spielervater

Deutlicher Sieg im Nachholspiel

Bei sommerlichen Temperaturen empfing der VfR Garching die Gäste aus Untermenzing zum Nachholspiel im Stadion am See.

In den ersten Minuten zeigten die Gäste ein mutiges Spiel nach vorne. Unsere Burschen waren davon überrascht und Can musste sein ganzes Können aufbieten, um einen Rückstand zu verhindern.

Der VfR erhöhte sofort das Tempo und konnte mit dem ersten strukturierten Angriff die 1:0 Führung erzielen. Die Untermenzinger spielten munter mit, wurden von der D1 aber bitter bestraft. Am Ende der ersten Halbzeit führte Garching mit 5:0.

Im zweiten Spielabschnitt war Untermenzing defensiver eingestellt und dem VfR fehlte mit der 5:0 Führung im Rücken die letzte Konsequenz im Spiel. In den Schlussminuten erzielte Garching noch zwei Tore zum 7:0 Endstand.

Fazit: Bislang höchster Saisonsieg für den VfR.

Aufstellung: Can, Berat, Özcan, Louis L., Andy, Marco, Leroy, Vincent, Noah, Duje, Aziz, Maurice, Markus
Tore: Maurice (2), Duje (2), Berat (2), Leroy

TSV Milbersthofen kann D1 des VfR Garching nicht stoppen

Der VfR war zu Gast beim TSV Milbersthofen. Die Fans am Spielfeldrand waren gespannt, ob die Siegesserie anhalten würde.

Von Anfang an zeigte der VfR seine Klasse und konnte Chance um Chance herausarbeiten. Der Torhüter der Gastgeber verhinderte mit Glück und Können eine frühe Führung der Gäste. Nach einem Freistoß war es dann  soweit. Der VfR ging mit 0:1 in Führung. Jetzt gab es kein Halten mehr; unsere Burschen schossen bis zur Halbzeit eine 0:4 Führung heraus.

Nach dem Seitenwechsel das gleiche Bild. Der VfR dominierte den Gegner und gewann am Ende hochverdient mit 0:8.

Fazit: Höchster Saisonsieg für den VfR.

Aufstellung: Can, Berat, Özcan, Louis L., Marco, Leroy, Vincent, Noah, Duje, Aziz, Maurice, Markus, Georgios
Tore: Özcan (2), Duje, Berat, Leroy, Maurice, Aziz, Marco

VfR Garching empfängt FC Stern

Bei hochsommerlichen Temperaturen empfing der VfR den FC Stern zum letzten Punktspiel vor den Pfingstferien. Viele Fans waren nach Garching gekommen, um  unsere Burschen anzufeuern.

Von Anfang an setzte die D1 die Gäste unter Druck und konnte sich einige gute Chancen herausspielen. Nach einem sehenswerten Spielzug über die linke Außenbahn konnte der VfR verdient mit 1:0 in Führung gehen. Dennoch gab die Führung zunächst unseren Burschen keine Stabilität, besonders im Mittelfeld wurden die Bälle zu schnell verloren. Kurz vor der Halbzeit gelang nach einem feinen Pass auf die linke Außenbahn die 2:0 Führung.

Nach Wideranpfiff wirkte der VfR sehr abgeklärt. Nach einem Tempogegenstoß konnte die 3:0 Führung erzielt werden, damit war das Spiel entschieden. Dennoch gelang ein weiteres sehenswertes Tor zum 4:0 Endstand.

Mit diesem Sieg ist der VfR nicht mehr von der Tabellenspitze zu verdrängen, da der direkte Vergleich gegen den TSV Gräfelfing gewonnen wurde.

Nächste Woche fährt die D1 zum Cordial Cup nach Tirol. Wir freuen uns auf tolle Spiele rund um den Wilden Kaiser.

Fazit: Gratulation zur Meisterschaft an Spieler, Trainer und Eltern.

Aufstellung: Can, Berat, Özcan, Louis L., Luis S., Marco, Leroy, Vincent, Duje, Aziz, Maurice, Andy
Tore: Berat (2), Duje, Maurice


C1

Der Bericht eines Spielervaters

KK Nord: C-Jun (U15)   SV Untermenzing – VfR Garching       2:1 (1:0)

Für eine gute Leistung erneut nicht belohnt

Souveräner Tabellenführer gegen Tabellenvorletzten! Auf dem Papier eine klare Angelegenheit. Wer dann aber Zeuge des Spiels in Untermenzing war, wurde eines (erfreulich) Besseren belehrt. In den ersten 35 Minuten war kein Unterschied zwischen dem Ligaprimus und den jungen Garchingern zu sehen.

Im Gegenteil: Der körperlich dominanteren Spielweise des Tabellenführers aus Untermenzing setzte der VfR taktisch, kämpferisch aber auch spielerisch gute, teilweise sogar mit Spielwitz versehende Aktionen entgegen.

So entwickelte sich ein Spiel auf Augenhöhe, indem der VfR nach 20 Minuten die erste klare und gute Torchance hatte. Nach einer schönen Vorlage von Domi D. scheiterte Luca F. nur denkbar knapp am sehr gute reagierenden Torwart der Gastgeber.

Es kam dann, wie es leider zu oft in dieser Saison passierte: Eine Unaufmerksamkeit – ein grober Schnitzer – eine Torchance für die Gegner! Und schon lief man wieder einem 0:1 Rückstand nach. Aber die Jungs ließen den Kopf nicht hängen und stemmten sich weiterhin gegen die erneut drohende Niederlage!

In der 2. Halbzeit übernahmen die Untermenzinger nun zunächst das Zepter und es schien so, als müssten die Garchinger bei hochsommerlichen Bedingungen nun dem hohen körperlichen Aufwand Tribut zollen.

Mit etwas Glück, aber auch erneut viel Einsatz, einer starken Abwehrleistung und zwei ganz starken Paraden von TW Dominik überstanden sie diese Drangphase und kamen Mitte der zweiten Halbzeit wieder besser in Tritt. Und auf einmal waren sie ganz nah am Ausgleich dran. Angetrieben von den Mittelfeldmotoren Gregor W. und Louis S. erspielten sie sich 2 – 3 hochkarätige Ausgleichschancen.

Hier offenbarte sich unser Ganzjahresproblem: Die Chancenverwertung!

So kam es, wie es kommen musste: Die Abwehr entblößt, kamen die Untermenzinger zum Spielende logischerweise noch zu einigen Konterchancen und nutzen eine davon in Überzahl in der 67. Minute zum vorentscheidenden 2:0. Die Garchinger kamen zwar mit einem herrlichen Freistoßtreffer durch Luis S. in der Schlussminute noch zum Anschlusstor, danach aber war das Spiel leider zu Ende.

Fazit:
Heute hat es richtig Spaß und Freude gemacht der C1 zuzuschauen, denn die Leistungssteigerung der vergangenen Wochen setzte sich auch in Untermenzing fort.

„Jede Mannschaft spielt nur so gut, wie es der Gegner zulässt!“ …und so hatte der SV Untermenzing als souveräner und sicherlich auch verdienter
Tabellenführer am Samstag große Probleme seiner Favoritenstellung gerecht zu werden.

Selbstverständlich gratulieren wir den Menzingern, als eine der fairsten und angenehmsten Gegner zur Vorentscheidung in der Meisterschaft.

Die Garchinger haben ihr Minimalziel (Klassenerhalt) erreicht. Jetzt wäre es doch schön, wenn sich in 5 Wochen (wer hat eigentlich diesen Spielplan gemacht) beim dann letzten Saisonspiel gegen den TSV Moosach-H die Jungs nochmal mit einem Sieg belohnen könnten.


E1

Der Bericht des Trainers

Siebter Sieg im siebten Spiel!

Bei strahlendem Sonnenschein ging es am Samstag für unsere Jungs in den Südosten von München zur SpVgg Höhenkirchen. Von Beginn an setzten wir den Gegner unter Druck und ließen ihm keinen Platz für einen geordneten Spielaufbau. So beschränkten sich dessen Angriffe auf “Kick & Rush”, womit wir heute allerdings keine Probleme hatten.

Im Gegensatz dazu versuchten wir den Platz zu nutzen und kombinierten uns immer wieder vor’s gegnerische Tor. Fast zwangsweise fielen die Treffer: Zur Halbzeit stand es bereits 3:0 für uns.

Nach der Pause ging es genauso weiter und es folgten das 4:0 und 5:0. Ein Ehrentreffer wollte dem Gegner auch nicht gelingen, so klatschte ein Freistoß nur an die Latte.

Wir hatten allerdings auch den einen oder anderen Aluminiumtreffer und bei besserer Chancenverwertung wären noch 3 oder 4 Treffer mehr für uns drin gewesen.
Alles in allem ein hochverdienter Sieg gegen einen überforderten Gegner. Beim Heimspiel nach den Pfingstferien am 24.6. gegen den bisher sieglosen Tabellenletzten DJK Sportbund Ost können unsere Jungs bereits die Meisterschaft perfekt machen!

Tore: Gedeon, Finn, Luca S., Luca S., Nino


D-Juniorinnen

Der Bericht des Trainers

Am letzten Spieltag der Saison waren wir zu Gast bei der SC Bogenhausen/München.

Gegen die Mannschaft aus Bogenhausen hatten sich die Mädchen einiges vorgenommen, setzte es im Hinspiel doch eine 1:2 Niederlage. Ein weitere Grund, man wollte das Saisonabschlußfest mit einem Sieg begehen.

Unsere Mädchen legten los wie die Feuerwehr, Veronika hatte bereits in der ersten Minute den ersten Torschuss und Genta traf in der zweiten Minute nur den Pfosten. Wie aus dem nichts stand es dann auf einmal 1:0 für die Heimmannschaft. In der 7. Spielminute war es ein weiter Abschlag, der Ball sprang und schon war die Nummer 6 alleine vor unserer Torhüterin Denise, die keine Chance hatte den Ball zu halten.

In der 9. Minute setzte sich Genta, wie so oft in dieser Saison, auf der linken Seite durch und spielte den Ball auf die mitgelaufene Dina und die erzielte per Direktabnahme den verdienten Ausgleich zum 1:1. Wieder zwei Minuten später war es Sarah die erneut den Pfosten traff, mit einem Schuss aus halb rechter Seite. Die folgenden Spielminuten waren sehr ausgeglichen, mit Tormöglichkeiten auf beiden Seiten, die aber von den beiden Torhüterinnen zu nichte gemacht wurden.

Das 1:1 war ein gerechtes Ergebnis zur Halbzeit.

Nach der Pause war die Partie ausgeglichen und so dauerte es bis zur 35. Minute bis Maya den ersten guten Torschuss der Halbzeit abgab. Von diesem Moment an bekamen wir das Spiel besser in den Griff und die Möglichkeiten wurden mehr. In der 44. Spielminute trat Veronika eine Ecke von der rechten Seite, der Ball kam zu Genta und die hatte die Führung auf dem Fuß, scheiterte aber.

In der 47. Spielminute war es wiederum unsere Kapitänin Genta die gleich zweimal an der gegnerischen Torhüterin scheiterte. In der 50. Spielminute wurden unsere Bemühungen endlich belohnt, Genta setzte sich auf der linken Seite durch, zog nach innen, umspielte noch eine Verteidigerin und zog trocken ins lange Eck ab. Es stand 2:1 für uns.

In der letzten Spielminute liefen wir noch einmal in einen Konter der Heimmannschaft, die Stürmerin lief, verfolgt von Lisa, alleine auf unser Tor zu. Unsere Torhüterin Denise lief aus dem Tor und drängte dadurch die Angreiferin etwas nach links vom Tor weg. Die Stürmerin umspielte unser Torhüterin und wollte gerade den Ausgleich erzielen, da packte Lisa die Grätsche der Saison aus und blockte den Ball vor der Torlinie. Mit vereinten Kräften bekamen wir die Kugel über die Seitenlinie. Der folgende Eckball brachte nichts mehr ein und der Schiedsrichter pfiff die Partie ab.

Auf Grund der zweiten Halbzeit war der Sieg verdient und so beendeten wir ein weiters Spiel in der Rückrunde als Sieger.

Hier noch einige Eckdaten zur zweiten Saisonhälfte:
  • wir beenden die Saison auf dem 8. Tabellenplatz (3 Punkte mehr und wir wären auf Platz 5)
  • In der kompletten Rückrunde haben wir 4 Siege, 2 Unentschieden und 3 Niederlagen
  • in den letzten 5 Spielen haben wir 3 Siege, 1 Unentschieden und nur gegen die späteren Meisterinnen verloren
  • unsere Stürmerin Veronika ist Torschützenkönigin, der Liga geworden

Am Nachmittag hatten wir noch ein schönes Abschlussfest

Zusammen mit allen Spielerinnen und deren Eltern feierten wir bis spät in den Abend. Nachdem wir gegrillt hatten machten sich die Mütter ans Bilder tauschen für das VfR-Album und die Väter spielten gegen die Töchter.

Auch hier hielt (leider) die Serie der Mädchen und nach über 2 Stunden hartem Kampf, hatten sie die Väter mit 18:15 nieder gerungen.

So endete ein schöner Tag und die erste Saison der neu gegründeten Mädchenmannschaft.

Ich möchte mich noch einmal bei meinem Co-Trainer Michi bedanken ohne den ich wirklich aufgeschmissen gewesen wäre und bei den Eltern die immer gefahren sind, Tore getragen haben oder sonst wo geholfen haben.


E4

Der Bericht des Trainers zum Vatertagsturnier unter der Woche

Vatertagsturnier mit Höhen und Tiefen

Auch wenn unser Trainer in der Saisonverbereitung geäußert hatte, am Vatertag kein Turnier spielen zu wollen, machte sich die E4 bei strahlenden Sonnenschein am letzten Donnerstag auf den Weg nach Karlsfeld.

Auf dem Plan stand das als mittel eingestufte E4-Turnier beim TSV Eintracht Karlsfeld.

Bereits im 2. Turnierspiel musste unsere Mannschaft  auf ungewohnten Kunstrasen gegen den MSV Bajuwaren antreten. Wie schon fast üblich verschliefen die Jungs den Einstieg ins Turnier und gerieten auch verdient mit 0-1 in Rückstand. Nur durch eine für den Gegner unglückliche Schiedsrichterentscheidung bekamen wir einen indirekten Freistoß zugesprochen, der dann nach einem Gewühl im Strafraum zum glücklichen 1:1-Endstand führte.

Als nächster Gegner bekamen wir es mit den körperlich deutlich überlegenen Jungs vom TSV Murnau zu tun. Trotz alledem versuchte die Mannschaft die Vorgaben des Trainers umzusetzen. Allerdings fehlte es im Abschluss doch noch, sodass sich die Jungs mit einem 0:0 zufrieden geben mussten.

Vor dem letzten Gruppenspiel war bereits klar, dass nur ein Sieg uns ins Halbfinale führen würde.

Gegen den TSV Feldkirchen zeigten die Jungs dann ihre beste Turnierleistung. Auch wenn es etwas dauerte, bis der Bann gebrochen war, konnte die Mannschaft durch ein verdientes 3:0 ins Halbfinale einziehen.

Dort wartete dann der Gastgeber TSV Eintracht Karlsfeld. Das Spiel hatte eigentlich noch gar nicht richtig begonnen, konnten die Gastgeber den Führungstreffer erzielen. Im weiteren Verlauf zeigten die Karlsfelder teilweise sehr schöne Spielzüge. Unsere Mannschaft kämpfte zwar und konnte auch weitere Gegentore verhindern. Aber nach vorne ging im ganzen Spiel nicht viel. Letztendlich zogen die Karlsfelder verdient mit 1:0 ins Finale ein.

Im Spiel um Platz 3 standen wir wie bereits im ersten Turnierspiel den Jungs vom MSV Bajuwaren gegenüber. Über der Verlauf des Spieles sollte man allerdings den Mantel des Schweigens legen, da dem Berichterstatter hierzu die richtigen Worte fehlen. Endstand 5:0 für die Bajuwaren.

Fazit: Es war ein verdienter 4. Platz in einem Turnier mit Höhen und Tiefen.

Großer Dank an alle Berichte-Verfasserinnen und Verfasser!

Generation VfR – Jung, offen, fair!

Bleib am Ball…!

Werde Spieler der Generation VfR. Erlebe Leidenschaft, Spaß und Zusammengehörigkeit!

Zur Jugendseite
2017-09-25T10:43:45+00:00

About the Author: